Von Anfang an dem Genuß verpflichtet


Die riesige Weinpresse, die1823 unter Wiederverwendung älterer Holzteile mit einem mächtigen Torkelbaum aufgebaut wurde, fand bis in die 60er Jahre des 20. Jahrhunderts zum Pressen des Weines aus dem "Bodmaner Königsweingarten" und die Bereitung von Apfelmost Verwendung. In dem südlich angebauten Lagerraum für Butten wurde 1972 eine Gaststätte eingerichtet.

Der erste Wirt war der in Bodman ansässige Bildhauer Peter Lenk, der durch seine politisch provokanten und sozialkritischen Skulpturen und Reliefs in ganz Deutschland prominent wurde. Rainer Kraus und sein Sohn Nicolai bauten die zuvor als Weinstube konzipierte Gaststätte zu einem Gourmet-Restaurant aus, das sie mehrere Jahre mit großem Erfolg führten. "Morgiane" (Künstlername) setzte diese Tradition fort und reicherte den gastronomischen Zweck mit literarischen Einlagen an. Für ihre Gäste las sie jeden Sonntag aus Paulo Coelhos Kultbuch „Der Alchimist“ vor.

Seit 2010 führt der erfahrene Hotelier und Küchenmeister, Dietmar Specht, das historische Lokal. Er hat beide Konzepte in gelungener Weise miteinander vereint und betreibt den gräflichen Schloßtorkel nun als aparte Weinstube und exklusives Restaurant.